10.03.2019, Sonntag, 11:00 Uhr bis 28.04.2019, Sonntag, 17:00 Uhr
Ausstellung

 

Das Goethe-Museum, gelegen an der Jacobistraße unweit vom Gelände des historischen Jacobi-Gartens mit Wohnhaus entfernt, widmet dem in Düsseldorf geborenen Philosophen und Kaufmann Friedrich Heinrich Jacobi (1743-1819) eine Kabinettausstellung zum 200. Todestag. Die vielfältigen Bestände aus der Sammlung Kippenberg, der Zustiftung Helmut Jacobi und der Stiftung der Nachfolger von Georg Arnold Jacobi ermöglichen die Präsentation von Erstausgaben, wertvollen Handschriften, Porträts und zeichnerischen Darstellungen des Jacobi-Gartens. Die kleine Ausstellung beleuchtet Pempelfort als geistiges Zentrum im 18. Jahrhundert, die Beziehung zwischen Goethe und Jacobi, sie berührt die "Woldemar"-Episode, die Auseinandersetzungen um Spinoza und zitiert späte Zeugnisse zum Tod des Wissenschaftlers Jacobi aus dessen Münchner Zeit.

(Bild: Porträt von F. H. Jacobi von Stephan Klenner-Otto, Besitz des Goethe-Museums)

 


Teilen auf: