21.07.2023
Freitag
11:00 Uhr
bis 31.03.2024
Sonntag
17:00 Uhr

Achim von Arnim und sein Freundeskreis: Kabinettausstellung

„Es geht die Welt in Sprüngen“

„Ludwig Achim von Arnim ist ein großer Dichter und war einer der originellsten Köpfe der romantischen Schule“, schrieb Heinrich Heine im Jahr 1836. Der äußerst vielseitige Arnim (1781–1831) war Naturwissenschaftler, Sammler von Volksliedern, Dichter, Publizist und mit allen wichtigen Zeitgenossen bekannt. Er selbst meinte seinem Freund Friedrich von Savigny gegenüber, dass er „wohl noch einige Zeit für einen verwirrten Poeten gehalten werde, bis die Zeit merkt, wie nahe [er] ihr zwischen den Federn auf die Haut gesehen habe“ (1815)“.

30.01.2024
Dienstag
11:00 Uhr
bis 02.06.2024
Sonntag
17:00 Uhr

Sonderausstellung

Günther Uecker: Lichtbogen. Entwürfe zu Kirchenfenstern im Schweriner Dom

Bild: Günther Uecker bei der Arbeit (Foto: Jacob Uecker)

Warum gerade Uecker?, könnte man fragen. Warum hat der Förderkreis des Schweriner Doms gerade Günter Uecker gebeten, neue Kirchenfenster zu entwerfen und der gotischen Backsteinkathedrale, deren Buntverglasung über die Jahrhunderte verlorengegangen war, ihr ursprüngliches, farbiges Licht zurückzugeben?

23.05.2024
Donnerstag
11:00 Uhr
bis 01.09.2024
Sonntag
17:00 Uhr

Anton Kippenberg zum 150. Geburtstag

Sammler, Verleger, Autor

Das Goethe-Museum Düsseldorf beruht auf der größten Privatsammlung zu Goethe und seinem Umfeld, die es je gegeben hat. Der ehemalige Leiter und Inhaber des Insel-Verlags Anton Kippenberg (1874–1950), befreundet mit Stefan Zweig, Rilke und Roman Rolland, trug sie seit seinem 18. Lebensjahr unermüdlich zusammen. Seinen Leitspruch entlehnte der Leipziger Goethe-Verehrer dem Werk des bewunderten Autors: „Einen Einzigen verehren“. Die Sonderausstellung zeigt besondere Handschriften, Bücher und Fotografien Kippenbergs, darunter kürzlich erworbene Postkarten aus dem Familienumfeld.

18.06.2024
Dienstag
11:00 Uhr
bis 01.09.2024
Sonntag
17:00 Uhr

Sonderausstellung zu Goethes 275. und Hans Traxlers 95. Geburtstag

Traxler zeichnet Goethe

Der Autor, Zeichner und Illustrator Hans Traxler ist ein Meister der komischen Kunst und ein Goethe-Kenner. Seit mehr als sechs Jahrzehnten bringt er uns den Weimarer Klassiker in Büchern und Cartoons auf sympathische Weise näher und erforscht mit dem Zeichenstift bisher unbekannte Seiten des Dichters. Er porträtierte den Schabernack treibenden Autor in Rom genauso wie den Meister im Garten, am Computer oder bei der Morgengymnastik. In diesem Jahr feiern wir Goethes 275. und Traxlers 95. Geburtstag.


Teilen auf: