Am Hofgarten liegt - in einem Schloss - die Sammlung des Goethe-Museums.

Johann Wolfgang Goethe, vor 270 Jahren geboren, hat Gedichte, Schauspiele und Romane geschrieben. Das hat ihn weltberühmt gemacht. Aber auch Landschaften gezeichnet und naturwissenschaftlich geforscht!

Darum gibt es hier im Museum so viel zu entdecken. Ihr könnt Goethes Wohnhaus in Miniatur bestaunen, seine Experimente mit Prismen nachstellen und seine Haarlocke begutachten. Für die Museumsdetektive unter euch haben wir Schnitzeljagden und sogar digitale Rallyes, in denen ihr Goethe-Porträts aufspürt und Goethe als Sammler und Forscher kennenlernt.

Alles neu im Mai

Während das Museum leider gerade wegen Bauarbeiten geschlossen ist, haben wir hier in unserem digitalen Werkraum - jede Woche neue - Bastelanleitungen, Rätsel, Suchbilder, Videos und Geschichten für euch.

Also: guckt mal rein!

Schatten an der Wand!

An der Wand hängen Schattenrisse; nur haben sich auf dem oberen Bild acht Fehler eingeschlichen. Seht ihr sie?

Klickt zum Vergrößern auf das Bild rechts!

Auf in die Umkleidekabine!

Legt Goethe verschiedene Kleidungsstücke an und testet, was ihm steht!
Sendet uns gerne Fotos eurer Kollektionen an: goethe [dot] challenge [at] gmail [dot] com

Zu der Vorlage kommt ihr hier:
PDF Iconumkleidekabine_vorlage.pdf

ArbraKARTdabra...

...„Simsalabim“ oder „Bibbedi-Bobbedi-Boo“. Es gibt unzählige funktionstüchtige Zaubersprüche. Mit seinem „Zauberlehrling“ hat Goethe eine Ballade geschrieben, in der ein magischer Spruch ein riesengroßes Chaos anrichtet. Vielleicht fallen euch beim Basteln dieser Karte noch mehr Zaubersprüche ein!

 

 


Teilen auf: